PPC-Optimierung mit Adspert: Plattformübergreifende Optimierung vs. Optimierung auf Kontoebene

Dieser Artikel erklärt, wann du eine plattformübergreifende Performance-Gruppe in Adspert erstellen solltest (und wann nicht).

Die plattformübergreifende Performance-Gruppe ermöglicht es dir, PPC-Kampagnen von verschiedenen Werbekonten und Werbeplattformen (z.B. amazon.de, amazon.fr, ebay.de, google ads) in einer einzigen Performance-Gruppe zu optimieren.

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

optimize ppc ads across platforms

Wann sollte man eine plattformübergreifende Performance-Gruppe erstellen?

Erwäge die Erstellung einer plattformübergreifenden Performance-Gruppe in Adspert, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Ein einziges Vertriebszentrum, keine Präferenz, wo der Verkauf stattfindet
  • Kampagnen mit einem identischen Optimierungsziel
  • Abkehr von der Betrachtung von Budgets in Silos
  • PPC-Optimierung von Kampagnen mehrerer Seller- und Vendor-Accounts

Ein einziges Distributionszentrum ohne Präferenz, wo der Verkauf stattfindet

Wenn du ein einziges Vertriebszentrum verwendest, das mehrere Länder abdeckt, und es nicht wichtig ist, über welches Werbekonto der Verkauf erfolgt, dann ist die plattformübergreifende Performance-Gruppen-Optimierung eine hervorragende Option.

Fasse die PPC-Kampagnen, die dieselben Produkte bewerben, in einer einzigen plattformübergreifenden Performance-Gruppe zusammen. So sparst du nicht nur Zeit bei der PPC-Optimierung, sondern verbesserst auch die Leistungskriterien. Diese Art der PPC-Optimierung wird die Ergebnisse des gesamten regionalen oder globalen Umsatzes verbessern.

Kampagnen mit einem identischen Optimierungsziel

Wenn du mehrere Kampagnen mit identischen Optimierungszielen hast, fasse diese in einer einzigen plattformübergreifenden Performance-Gruppen zusammen. So sparst du Zeit und vereinfachst das PPC-Optimierungsmanagement.

Abkehr von der Betrachtung von Budgets in Silos

Hast du eine regionale Strategie? Dann ist die plattformübergreifende Performance-Gruppe eine gute Lösung. Führe deine regional ausgerichteten Kampagnen in einer Performance-Gruppe zusammen.

Wenn du einen einzelnen Marketplace oder eine einzelne Plattform bedienst, basiert die Leistung nur auf einem bestimmten Markt. Wenn du jedoch eine regionale Strategie verfolgen möchtest, ist es vorteilhafter, die Werbeausgaben auf der Grundlage der Gesamtleistung aller Kampagnen zuzuweisen.

Eine plattformübergreifende Performance-Gruppe ermöglicht es dir, Entscheidungen auf der Grundlage des gesamten Produktportfolios zu treffen.

PPC-Optimierung von Kampagnen mehrerer Seller- und Vendor-Accounts

Wenn du mehrere Seller- und Vendor-Konten mit Adspert optimierst, kannst du diese in einer einzigen plattformübergreifenden Performance-Gruppe zusammenfassen und so viel Zeit sparen.

Die Zusammenfassung von PPC-Kampagnen, die dieselben Produkte bewerben, in einer plattformübergreifenden Performance-Gruppe vereinfacht auch das PPC-Management.

Wann sollte man keine plattformübergreifende Performance-Gruppe erstellen?

Verwende eine plattformübergreifende Performance-Gruppe NICHT, wenn:

  • Kampagnen eine schwache Performance aufweisen
  • Du gerade ein neues Produkts in einem einzigen Markt einführst

Kampagnen mit schlechter Performance

Wenn eine Kampagne nicht gut läuft, braucht sie in der Regel einen zusätzlichen Schub, um die gewünschte Performance zu erreichen. Packe sie daher nicht in eine plattformübergreifende Performance-Gruppe.

Erstelle stattdessen eine eigenständige Performance-Gruppe nur für die Kampagne mit der schlechter Leistung. Dadurch wird sichergestellt, dass der Algorithmus nicht die Kriterien anderer Kampagnen mit besserer Leistung priorisiert, sondern sich auf die Optimierung deiner leistungsschwachen Kampagne konzentriert.

Kampagnen zur Einführung neuer Produkte in einem einzelnen Markt

Wenn du ein neues Produkt in nur einem Markt einführst, solltest du keine verwandten Kampagnen in eine plattformübergreifende Performance-Gruppe aufnehmen. Dies könnte dazu führen, dass das neue Produkt nicht mehr im Mittelpunkt steht, weil die Optimierung gut funktionierende Keywords, ASINs usw. anderer, bereits auf dem Markt befindlicher Produkte bzw. ihrer Kampagnen bevorzugt.

Erstelle daher vorzugsweise eine eigenständige Performance-Gruppe mit einem Volumenziel (Kosten pro Tag) in Adspert. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die neue Kampagne eine Historie und Daten generiert und auch das Tagesbudget tatsächlich ausgegeben wird.

Bitte achte auf dein Kampagnenbudget – dieses muss hoch genug sein, um frei zwischen den Kampagnen wechseln zu können, ohne dass das Geld ausgeht. Sonst könnte die Konsequenz sein, dass die Ads nicht mehr angezeigt werden, sobald das Tagesbudget aufgebraucht wurde.

Schaue dir hier unser Video über das Adspert-Feature „Budget-Vorschläge“ an, um dein Kampagnen-Budget immer optimal einzustellen.

YouTube Video

Dieses Video auf YouTube ansehen.
Dieses Video ist mit dem erweiterten Datenschutzmodus von Youtube eingebettet, der das Setzen von Youtube-Cookies blockiert, bis ein aktiver Klick auf die Wiedergabe erfolgt. Durch Klicken auf den Play-Button erklärst du dich damit einverstanden, dass Youtube Cookies auf dem von dir verwendeten Gerät setzt, die auch zur Analyse des Nutzerverhaltens für Marktforschungs- und Marketingzwecke verwendet werden können. Weitere Einzelheiten über die Verwendung von Cookies durch Youtube findest du in der Cookie-Richtlinie von Google unter https://policies.google.com/technologies/cookies

Fazit

In diesem ausführlichen Vergleich zwischen der plattformübergreifenden Optimierung von PPC-Kampagnen und der Optimierung auf Kontoebene in Adspert haben wir die jeweiligen Vorteile und Anwendungsfälle vorgestellt.

Indem du Kampagnen aus verschiedenen Werbekonten und -plattformen in einer einzigen Performance-Gruppe zusammenfasst, kannst du Zeit sparen, das PPC-Management vereinfachen und Kampagnen auf gemeinsame Zielwerte hin optimieren.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, wann du eine plattformübergreifende Performance-Gruppe nicht verwenden solltest. Zum Beispiel bei schlecht performenden Kampagnen oder bei der Einführung eines neuen Produkts in einem einzigen Markt.

Ähnliche Posts

Wenn du unseren Content magst, share ihn gerne!

Facebook
Email